Power of Words

Ein altes Sprichwort besagt, dass Bilder mehr als tausend Worte sagen. Bei einigen Bildern, wie dem nachfolgenden, mag das sicher stimmen. Ich würde für dieses Bild keine Worte finden können, die auch nur annähernd dasselbe Gefühl transportieren, wie es das Bild vermittelt. Es braucht eben keine Worte, um es zu verstehen und zu fühlen.

IMG-20120618-WA0001

Es gibt auch Situationen, in denen Handlungen aussagekräftiger sein können als Worte. Manchmal drückt ein Kuss auf die Stirn oder eine innige Umarmung mehr aus als es jede Liebeserklärung tut. Trotzdem ist es für die meisten Menschen unverzichtbar, Gefühle auch über Worte auszudrücken. Auch wenn die Sprache nur einen Bruchteil der Kommunikation ausmacht, ist sie trotzdem enorm wichtig.

Worte sind allerdings auch ein Instrument, mit dem man umgehen können muss. Ein Zitat, dessen Urheber unbekannt ist, sagt, dass es Waffen sind, die wehtun, aber Worte, die verletzen. Man kann mit Worten nicht nur trösten, Liebe bekunden und jemanden aufbauen, sondern auch zerstören, verletzen und niederschmettern.

Worte können aber auch aufrütteln, Aufmerksamkeit und Mitgefühl erzeugen. Sie können ebenso positiv, wie negativ sein. Die Nutzung entscheidet am Ende darüber, was Worte bei Menschen anrichten. Daher ist es umso wichtiger, seine Worte mit Bedacht zu wählen und sich darüber bewusst zu sein, welche Wirkung sie haben.

Das nachfolgende Video zeigt, wie dieselbe Aussage, nur in unterschiedlichen Worten verpackt, auf Menschen wirkt.

Worte können Menschen tief bewegen. Man kann mit ihnen spielen, rhetorische Tricks anwenden und auf diese Weise eine Wirkung bei Menschen auslösen, die sie nicht unbedingt bewusst wahrnehmen.

Wie Bilder lösen Worte Gefühle bei Menschen aus. Aber sie können auch mehr Kraft und Macht beinhalten als Bilder. Darüber sollte man sich bewusst sein, bevor man den Mund öffnet, um etwas zu sagen. Mit anderen Worten sieht die Welt ganz anders aus.

Advertisements

2 Gedanken zu “Power of Words

  1. Das ist ein sehr schönes Posting, sehr schön geschrieben, was mich echt berührt hat.
    Ich schreibe viel, das ist genauso schlimm wie viel reden ;) Daher gibt es meinen Blog. Zum austoben meiner Gedanken.
    Denn an sich fotografiere ich nämlich. Ohne Worte.Auf einer anderen Seite.
    Ich kann kein Englisch, aber das Video habe ich verstanden.Ich kannte es auch schon, es ist wirklich bewegend! Wirklich schönes Posting!!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s