Ja, ja, ja?

„Es gibt drei Fragen, die man sich stellen und mit Ja beantworten sollte, bevor man sich auf einen Mann einlässt. Wenn du auch nur eine dieser Fragen mit Nein beantworten musst, mach dich so schnell du kannst aus dem Staub.
(…)
Bringt er dir in jeder Lebenslage Respekt und Achtung entgegen? Das ist die erste Frage. Die zweite lautet: Wenn er in zwanzig Jahren noch genau derselbe Mensch wäre wie heute, würdest du immer noch mit ihm zusammen sein wollen? Und drittens: Inspiriert er dich dazu, einen besseren Menschen aus dir zu machen? Wenn du jemandem begegnest, bei dem du alle drei Fragen ganz klar mit Ja beantworten kannst, hast du einen guten Mann gefunden.“

Aus: Weil ich Layken liebe.

Gilt umgekehrt natürlich auch. ;)

Advertisements

10 Gedanken zu “Ja, ja, ja?

  1. Guten Morgen liebe Schnipsel,
    *lächel* Mein Statement und meine Aussage: „Ja, ja und ja.“ Und das ist gut so für mich ;-)
    Wobei ich auch den Respekt vor allem setze, denn sie ist das Salz in der Suppe einer jeden Beziehung. Ein zuwenig schadet genauso wie ein zuviel davon.
    Liebe Grüße
    Heike

    Gefällt mir

  2. Die erste Frage ist ein absolutes Muss. Die zweite Frage ist eine Variation des Klassikers, ob man miteinander alt werden möchte. Die dritte Frage finde ich die spannendste. Sollte man tatsächlich auf Inspiration wert legen? Ich bin mir unsicher.

    Gefällt mir

  3. Interessante Fragen. Und entgegen der Unkenrufe meiner Vorkommentartoren finde ich auch die zweite Frage sehr gut – nicht, weil zu erwarten oder gar zu erhoffen ist, dass der Mensch 20 Jahre lang genau so bleibt, wie er ist, sondern weil sie umgekehrt darauf abzielt, ob der Mensch wirklich genau so zu einem selber passt – oder ob man insgeheim die Hoffnung hegt, hier und dort ein bisschen ändern zu können. Denn das geht ja selten bis nie gut.

    Gefällt mir

  4. Ich bin auch der Meinung, dass man sich weiterentwickeln sollte. Niemand ist in 20 Jahren derselbe Mensch. Respekt finde ich wichtig und auch, ob man gemeinsam lachen kann. Wer das nicht, schwimmt nicht auf derselben Wellenlänge.

    Gefällt mir

  5. Der Mann soll in 20 Jahren noch der gleiche sein und dich in der selben Zeit dazu inspirieren ein besserer Mensch zu werden. Versteh ich nicht. Du entwickelst dich weiter und er bleibt stehen. Das funktioniert nicht. Und macht ihn auf dauer langweilig oder uninteressant für dich.

    Ja. Nein. Ja. Das sind meiner Ansicht nach die richtigen Antworten auf die drei Fragen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s