Wir sollten viel öfter tanzen

Ein kleines, regionales Fest, der semigute DJ spielt Stimmungsmusik – so, wie es sich für kleine, regionale Feste gehört. Der Ottonormalverbraucher tanzt neben Lieschen Müller. Nichts erinnert daran, dass es etwas anderes als ein kleines, regionales Fest sein könnte. Nichts – außer diesem einen Mann.

Sein Tanz berührt mich. Vielleicht gab es nie einen Tanz, der Können und Emotion besser vereinte. Seine Bewegungen sind authentisch und fließend, takt- und stilvoll. Alle paar Minuten schwingt er eine andere Frau begeistert übers Parkett. Wahrscheinlich wollen noch viel mehr mit ihm tanzen. Er ist eins mit der Musik, mit jeder einzelnen Note – und schafft sich etwas, das ihm niemand nehmen kann: kostbare Momente von Glück, Freude und Freiheit.

Mich überkommt Wehmut. Ich habe schon lange nicht mehr getanzt. Viel zu lange habe ich keine Musik mehr gefühlt, keine Kontrolle abgegeben, wertvolle Momente geschaffen und gelebt. Ich sollte viel öfter tanzen. Vor allem durchs Leben. Vielleicht hat der Mann das auch gemacht.

Vielleicht ist genau das das Geheimnis dafür, dass er 92 Jahre alt ist.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Wir sollten viel öfter tanzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s