Warum die palästinensischen Frauen viele Kinder kriegen müssen

In meinem Deutschkurs sitzen Menschen aus ganz verschiedenen Ländern: China, Sri Lanka, Syrien, Peru, Tunesien, Litauen und mehr.

Heute lasen wir gemeinsam einen Zeitungsartikel darüber, warum der Deutsche ein EU-Durchschnittsbürger ist. Es ging um Geburtenzahlen, Suizide, Verbrechen, Arbeitszeiten und mehr.

Nach dem Artikel forderte ich sie auf, ein paar Daten über ihr eigenes Land zusammenzutragen. Einige von ihnen sollten diese dann präsentieren. Das ist auf der einen Seite immer eine spannende Sache, weil man viel von anderen Ländern, Menschen und Kulturen erfährt, auf der anderen Seite kann es aber auch viel Zündstoff für Reibereien geben.

Als ein Mann aus Palästina seine Daten vortrug, erzählte er, die Durchschnittsfrau bekäme 4 Kinder (in Deutschland sind es 1,34 pro Frau).

Ich riss die Augen auf: „Wow! Vier!“

Ein Syrer rollte mit den Augen. „Sie müssen so viele Kinder kriegen! Sonst wird Palästina ja einfach von Israel plattgemacht.“

Ach so.

Advertisements

4 Gedanken zu “Warum die palästinensischen Frauen viele Kinder kriegen müssen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s