Abenteurer Paul

Als am Dienstag der Anruf kam, ich könne noch diese Woche in die Spezialklinik, war eine der ersten Reaktionen meines Freundes: „Nimm Paul mit!“ Paul gehört eigentlich ihm, mehr von sich hätte er mir gar nicht mitgeben können. Und damit es für Paul nicht langweilig wird, erlebt er nun viele Abenteuer.

Er wurde bereits Zeuge einer Blutabnahme, bei der man einmal in die Ellebeuge gestochen und sich dann schließlich doch für die Hand entschieden hat, einer Urinabgabe (fand er bestimmt nicht so toll), eines EGKS und Lungenfunktionstests, zwei Aufnahmegesprächen, einer Aufnahmeuntersuchung und einer Injektion. Ganz schön viel für den ersten Tag!

Deshalb sind Paul und ich noch eine Stunde durch den großen Klinikpark spazieren gegangen, haben Enten beobachtet, uns an Rosen erfreut und Pflaumen aus dem Klinikgarten gepflückt und gegessen. Auf unserem Rundgang hat er mir dann verraten, dass er sich ein bisschen in die Ärztin verliebt hat. Die Schwestern findet er aber auch ganz toll. Man kann es ihm nicht verübeln – die Menschen hier sind klasse. Sie behandeln uns sehr wertschätzend und respektvoll, jede Therapie ist individuell, keine Mühe und kein Schritt zu viel, wenn es dem Patientenwohl dient.

Morgen und übermorgen stehen keine Untersuchungen an. Dafür aber viele Spaziergänge, Sonnenstrahlen, Ruhe und Entspannung. Ab Montag wird es dann wieder spannend. Auf uns warten verschiedene Therapieanwendungen (unter anderem in einer Kältekammer mit -120°C, da bleibt Paul dann lieber draußen), verschiedene Vorträge, Kurse und Untersuchungen, zum Teil mit Aua-Potenzial. Aber das werden wir schon wuppen!

14034960_1838705826360654_207167370807741733_n

Advertisements
Veröffentlicht in Leben

10 Gedanken zu “Abenteurer Paul

  1. Der gute Paul. Schön, dass er dich begleitet. Die -120° würden ihm vermutlich nicht gut tun, wobei die ja recht trocken sein dürften…dein Aufenthalt klingt durch ihn so entspannt und leicht. Natürlich ist er das nicht, aber die Kraft scheint er dir zu geben. Ich hoffe, dass man dir jetzt endlich ein wenig helfen kann. Also sinnvoll.

    Gefällt 1 Person

  2. Das klingt super! Freut mich, dass es so gut klappt! :)

    Bin gespannt noch mehr von Paul zu lesen.

    Machst du auch mal einen Eintrag zur Kältekammer? Also wie es sich anfühlt und alles, da wäre ich sehr neugierig drauf. ;)

    Weiterhin gute Besserung!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s