Rheuma und Gesellschaft

Vergangene Woche, quasi zu meinem Rheuma-Diagnose-Jubiläum, habe ich auf Facebook ein kleines Video hochgeladen, weil ich großer Befürworter des offenen Umgangs bin und Menschen mit Krankheiten noch immer als Mensch zweiter Klasse angesehen werden.

Die Reaktionen auf dieses Video waren so positiv und ermuternd, dass ich mich dazu entschieden habe, dieses Video bei Youtube hochzuladen und euch ebenfalls zugänglich zu machen.

Wer also interessiert ist, hier geht’s lang.

Advertisements

8 Gedanken zu “Rheuma und Gesellschaft

  1. Liebe Julia,

    spätestens an der Stelle, an der du sinngemäß sagst „auch wenn das Rheuma im letzten Jahr viel meiner Aufmerksamkeit beansprucht hat, bin ich trotzdem viel mehr“, hätte ich dich in den Arm nehmen wollen. Weil deine Augen in diesem Moment viel zum Ausdruck brachten, was zwar auch in den Worten liegt, aber eben noch, wie du selbst sagst, viel mehr.

    Als selbst chronisch Kranker teile ich viele deiner Erfahrungen, auch wenn mir der körperliche Aspekt, zum Glück, fremd ist.

    Deswegen unterschreibe ich dein Statement in vollem Umfang, danke dir sehr dafür und freue mich, dass du uns an deinen Gedanken hast teilhaben lassen.

    Alles Liebe
    Michael

    Gefällt 2 Personen

    1. Lieber Michael,

      herzlichen Dank!

      Wenn man krank ist, gibt es oft zwei Fälle: Die einen ignorieren die Krankheit und erwarten, dass du genauso funktionierst wie ein gesunder Mensch. Die anderen sehen dich nicht mehr, sondern nur deine Krankheit. Ich glaube, es ist für die Mitmenschen auch nicht leicht, den richtigen Weg und Umgang zu finden, aber ich glaube auch, dass es viel wichtiger ist, dass man als Betroffener weiß, dass man mehr ist. Auch wenn es nicht immer ganz so einfach ist. Manchmal ist man nicht besonders fair und liebevoll zu sich. Sollte man aber natürlich. ;-)

      Liebe Grüße
      Julia

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Jule, ich folge deinem Blog seit einiger Zeit und finde ihn Klasse. Ich habe ihn über das Thema Rheuma gefunden- ich habe 1 Jahr bis zur Diagnose gebraucht und die Behandlung geht jetzt erst los. Dein Video finde ich sehr gut. Du sprichst genau die Dinge an, mit sich sich nicht nur Rheuma-Erkrankte auseinandersetzten müssen.
    Ich komme aus einer ganz anderen Ecke ( bisher) und all die Reaktionen und Vorurteile treffen auch dort zu. es ist schön zu lesen, dass Rheuma zwar ein Thema ist, aber es auch noch so viel mehr in deinem Leben gibt!
    Liebe Grüße, LW

    Gefällt mir

    1. Ganz, ganz lieben Dank für deinen Kommentar! Wahrscheinlich finden sich Menschen vieler Krankheiten in einzelnen Passagen wieder.
      Ich hoffe, du bekommst die Behandlung, die du brauchst und hast kein langes Rumprobieren. Und ich hoffe auch, dass du dein Leben so leben kannst, wie du es dir wünschst.
      Liebe Grüße zu dir!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s