Ein Mann wie er im Buche steht

Es fiel mir wirklich schwer, ihre Nummer zu haben und gleichzeitig nicht zu schreiben. Aber ich nahm meine ganze Geduld zusammen und wartete zwei Tage, ehe ich mich meldete und nach einem Date fragte.

Dort erschien ich dann standesgemäß mit Rose, hielt ihr die Tür auf, machte Komplimente für das entzückende Kleid, zahlte das Essen und brachte sie anschließend wieder Heim. Das ging noch zweimal so, dann hörte ich nie wieder von ihr. Jede Nachricht lief ins Leere.

Ich machte es, wie es in den Büchern stand, aber es funktionierte einfach nicht. Nie.

Irgendwann kam eine Frau, die mir zeigte, dass Frauen nicht den Mann wollen, der in den Büchern steht, sondern den, der man ist. Und der bin ich jetzt.

Aber auch erst jetzt.


Der Text entstand im Rahmen des Schreibprojekts 9+1 mit dem vorgegebenen Satz „Ich machte es, wie es in den Büchern stand, aber es funktionierte einfach nicht.“

Advertisements

13 Gedanken zu “Ein Mann wie er im Buche steht

  1. Ich vermute, es wird noch etwas dauern, aber dann mach ich auch mal mit. Deine ‚Lösungen‘ gefallen mir immer besser. Bei mir besteht auch der Eindruck, dass Du die Szenen immer feiner inszeniert.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s