WMDEDGT, Tagebluchbloggen am 5. Juni 2017

Nachdem ich mich zwei Stunden wie ein Brathähnchen im Bett gedreht habe, stehe ich um kurz nach 8 auf. Der Tag, nach dem Frau Brüllen fragt, beginnt entspannt. Ein bisschen Candy Crush, ein bisschen WordPress, ein paar Nachrichten, elf bis siebzehn Runden Quizduell und ein trockenes Brötchen. Als der Liebste gegen halb 11 aufsteht, frühstücke ich zum zweiten Mal. Ich nehme mir vor, später zum Sport zu gehen. Ich fühle mich fett. Nicht wegen des trockenen Brötchen, sondern generell.

Vorher will aber meine Wäsche gewaschen werden. Zwischen dem emsigen Treiben der Waschmaschine und meinem halbemsigen Aufhängen der Wäsche vergrabe ich meine Nase in einem Coaching-Buch. Dort fand ich ein paar Fragen aus den Tagebuch-Fragen von Max Frisch. Einige beschäftigen mich länger.

  • Wenn Sie von einem Menschen sagen, er habe Humor: Meinen Sie damit, dass er Sie zum Lachen bringt, oder dass es Ihnen gelingt, ihn zum Lachen zu bringen?
  • Wenn Sie einen Menschen in der Badehose treffen und nichts von seinen Lebensverhältnissen wissen: Woran erkennen Sie nach einigem Gespräch (nicht über Geld) trotzdem den Reichen?
  • Gesetzt den Fall, Sie sind bedürftig und haben einen reichen Freund, der Ihnen helfen will, und er gibt Ihnen eine beträchtliche Summe (…) und gelegentlich auch Anzüge von sich, die noch solid sind: Was nehmen Sie unbefangener an?
  • Wenn Sie jemanden lieben: Warum möchten Sie nicht der überlebende Teil sein, sondern das Leid dem andern überlassen?

Ohne Frage, das Buch muss auf meine Wunschliste.

Die Fragen haben mich motiviert, ein noch jungfräuliches Notizbuch aus meiner Geschenkekisteschublade zu fischen und es mit Fragen zu füllen, die ich bewegend finde. Wenn es voll ist, werde ich es mit ein paar persönlichen Worten versehen, mit Geschenkpapier umwickeln und einer Person geben, für die es zu dem Zeitpunkt wertvoll sein könnte.

Als ich gerade zum Sport aufbrechen wollte, weil der Kurs Sixpack Attack (jaja, lacht nur) lief, rief die Schwiegermutter in spe zum Essen. Seufz. Nix läuft wie geplant. Aber man ist ja flexibel… Dann verlegen wir den Sport eben auf später und gehen zum Beach Body Bootcamp und dem Booty Booster.

Wer auch immer sich diese … sagen wir … interessanten … Kursnamen ausdenkt, meld dich doch gern mal bei mir! Aktuell befinde ich mich nämlich in einer Unternehmensgründung (womit die Katze nun aus dem Sack wäre) und bin ständig auf der Suche nach außergewöhnlichen Produktnamen.

Apropos Unternehmensgründung. Da geht natürlich viel Zeit rein. Lesen, denken, koordinieren, diskutieren, entwerfen, verwerfen… Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Hauptsache, es verhungert nicht. Heute hat es bei mir allerdings eine Durststrecke. Nur der Liebste hat Mitleid und füttert es.

Als er mit seinem täglichen Tun an unserer Unternehmensgründung fertig ist, komme ich gerade vom Sport wieder. Er bricht nun zu selbigem auf. Das nennt man dann wohl „nebeneinander leben“. Er tröstet mich, es ist noch Kuchen da. Und einen Kuss kriege ich auch. Außerdem ist der Abend ja noch jung.

Bis der Liebste wiederkommt, habe ich geduscht, die Wäsche abgehangen und meine Nase in den Duden gesteckt (ja, ich lese das Buch wirklich von vorne bis hinten durch). Danach gehört der Abend uns. Und wahrscheinlich Netflix. Seit gestern boykottieren wir nämlich Prime und sind zu Netflix gewechselt.

Aktuell unterstützt House of Cards unser Miteinander. Zwei Jahre, nachdem wir, die bekennenden Nicht-Serienjunkies, unsere große Freude an Breaking Bad hatten, sind nun erneut addicted. Noch 50 Folgen to go!

Das wird eine lange Nacht….

Advertisements

5 Gedanken zu “WMDEDGT, Tagebluchbloggen am 5. Juni 2017

  1. Das Max-Frisch-Fragebuch ist echt eine Herausforderung, will man auch nur jede zweite Frage für sich so ein kleinwenig beantworten.
    Der von dir angemerkte Duden – lohnt der sich?

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, ich finde ihn toll (bin aber erst auf S. 85). Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich ein großes Faible für die deutsche Sprache, Regeln, Kniffe und Formulierungen habe. Ich lese auch andere Bücher dazu, z. B. Wolf Schneider. Für andere wäre das wahrscheinlich der blanke Horror.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s