Was wirklich zählt im Leben

„Hier, lies du mal weiter vor. Bei mir blendet die Sonne so auf die Seiten“, sagte der Liebste und reichte mir das Buch, das wir gerade gemeinsam lesen.

Ich nahm es ihm ab und las weiter.

Wir sind kurz vor dem Ende. Diesen Moment hatten wir eine ganze Weile vor uns hergeschoben. Wir ahnten nämlich, dass es traurig werden würde.

Und das wurde es auch. Trauriger, als ich dachte.

Immer wieder kämpfte ich beim Lesen gegen die Tränen an.

Immer wieder brach meine Stimme.

Ich überlegte, ob ich den Liebsten weiterlesen lassen sollte.

Aber ich gab nicht auf.

Wort für Wort, Zeile für Zeile kämpfte ich mich dem Ende entgegen.

Und dann war es vorbei, das letzte Wort gelesen, die letzte Seite umgeblättert.

Am liebsten hätte ich hemmungslos geschluchzt.

Aber ich gebe zu, es war mir ein bisschen peinlich.

„Sehr ergreifend. Ich hab echt mit den Tränen gekämpft“, presse ich hervor.

„Ich auch. Deshalb solltest du weiterlesen“, gab der Liebste zu.

Warum ich euch das erzähle? Weil das Buch eins der besten ist, die ich je gelesen habe (und ich lese wirklich, wirklich viel). Deshalb möchte ich es euch dringend ans Herz legen.

Das Buch hat viel mit mir gemacht. Und ich bin mir sicher, die lächerlichen 220 Seiten machen auch mit anderen viel. 10 Euro waren selten so gut investiert.

Worum es geht? Um ein glückliches Leben.

The Big Five for Life.

Wer das liest, bereut es nicht. Versprochen.

Go for it.

Advertisements

4 Gedanken zu “Was wirklich zählt im Leben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s