Man sieht sich ja immer zweimal im Leben

Ich habe bis zu vier Jobs gleichzeitig.

Ich bin in zwei Vorständen aktiv, wovon mich einer nun drei Jahre intensiv fordern und quer durch Deutschland schicken wird.

Ich habe endlich mein Liebhaberprojekt gestartet, das mich bereits seit drei Jahren beschäftigt.

Und dann ist da auch noch der Liebste…

Ich schaffe es nicht, den Blog noch unterzukriegen. Für mich fühlt es sich aber gerade weder schlimm noch unrichtig an. Ich brauche diese Plattform, in der so viel um mich kreist, gerade nicht. Ich habe so viele Wirkstätten, die mich erfüllen, dass der Blog immer mehr an persönlicher Bedeutung für mich verloren hat.

Nicht aber ihr. Euch lese ich trotzdem gerne. Euch folge ich, euch like ich, und manchmal kommentiere ich auch. Das wird weiterhin so bleiben.

Und wer mag, der kann mich auch weiter begleiten. Ich bleibe auf Instagram aktiv (@lebensschnipsel) und werde mich, wann immer Zeit ist, meinem Liebhaberprojekt widmen: der Happyfabrik, einer Seite, auf der sich alles darum dreht, sich das (glückliche) Leben zu holen, das man haben möchte. Falls euch das interessiert, folgt mir dort gerne. Oder erzählt es Menschen, die das interessiert. :-) Auf der Seite findet ihr zum Beispiel auch Coachingfragen für euren Jahresrückblick, ähnlich wie letztes Jahr.

Irgendwann, wenn der Blog wieder Sinn für mich hat, komme ich als Schreiberlein zurück. Das wird aber nicht in nächster Zeit sein.

Alles Liebe
eure Jule

Advertisements